Saisoneröffnung 2016


Dem Wetter zum Trotz wurde die Tennissaison eröffnet

Schnee und Graupelschauer zusammen mit der Tennissaisoneröffnung, geht das überhaupt?

Doch, bei uns hat es trotz der Wetterkapriolen am Sonntag geklappt.

 

Schon am frühen Morgen ging der sorgenvolle Blick in den Himmel. Das sieht nicht so gut aus! Die Freiluftsaison soll im Mai mit dem ersten Punktspiel starten, doch bis es soweit ist, müssen die Tennisbegeisterten schon noch ein wenig „bibbern“. Denn auch in den nächsten Tagen ist noch kein wesentlicher Anstieg der Temperaturen zu erwarten.

 

Und so war es auch am Sonntag bei der Eröffnung der Freiluftsaison. Bei Aprilwetter mit allem was dazu gehört: Hagel, Schnee und Sonnenschein ließen sich trotzdem erstaunlich viele Tennisspielerinnen und Tennisspielern nicht nehmen, endlich wieder Tennisluft zu schnuppern. Im Gegenteil, nach anfänglichen skeptischen Blicken und Überlegungen die Eröffnung zu verschieben, kamen über den Tag verteilt noch viele Kinder und Jugendliche in Begleitung ihrer Eltern vorbei. Und tatsächlich konnte Tennis gespielt werden. Es fanden sich schnell Gruppen, die Doppel oder Doppelmixed spielten.

 

Für das leibliche Wohl sorgten die zahlreichen Kuchen-Spenden, wofür sich das Team der Damen 50 ganz herzlich bedankt. Die Rundum-Versorgung mit Getränken und Speisen wurde von den Spielern und Gästen sehr gut angenommen.

 

Fazit: Bei im Tagesverlauf doch noch schönem, jedoch etwas kaltem Wetter, war es ein rundum gelungenes Fest mit vielen guten Gesprächen.