Aktueller Punktspielbetrieb


Berichte: Vergien

Quelle: Cuxhavener Nachrichten

Sommersaison 2017

Punktspiele vom 02. - 03. September

Herren Regionsliga

 TC Wilstedt - TC Altenwalde 3:3

Knapper geht's nicht – 3:3 nach Matches aber 1 Satz zu wenig zum Sieg! Die Tennis-Herren konnten in ihrem Punktspiel gegen ein ausgeglichenes und sicheres Team in Wilstedt in der Regionsliga ein 3:3-Unentschieden erspielen. Eigentlich ein Leistungsträger, aber die Nummer eins der Herren Mannschaft war total von der Rolle, er hat 6:0; 6:0 verloren. Während Kevin Mockenhaupt als Nr. 2 die besseren Nerven zeigte, er verlor den ersten Satz mit 1:6, gewann den 2. Satz deutlich mit 6:0 und verlor letztendlich mit etwas Pech den Match-Tiebreak mit 7:10. Arne Huff gewann sein Einzel flott in zwei Sätzen 6:1, 6:0. und sicherte dem Team den ersten Punkt. Phillip Hirschfelder hätte den zweiten Satz beinahe nach einem Rückstand noch verloren, erkämpfte sich aber in einem spannenden Duell beide Sätze 6:3 und 6:4 und bescherte dem Team den Ausgleich. Nach dem 2:2 Zwischenstand sollten die Doppel die Entscheidung bringen. Während das 1. Doppel sich den starken Gegnern mit 4:6, 1:6 geschlagen geben musste, siegten Rouven Saßerath / A. Huff im zweiten Doppel mit einer soliden Leistung relativ klar mit 6:2 und 6:1.

Herren 40 Regionsliga

TV Schwanewede - TC Altenwalde 0:6

Nach einer hohen Niederlage in Bremerhaven wollten die Herren 40 mit einem Auswärtssieg nach Hause fahren. Für das Auswärtsspiel mussten die Herren 40 nach Schwanewede anreisen. Bei bedecktem Himmel konnten die Einzel der Partie beginnen. Holger Klatte ließ seinem Gegenüber keine Chance und sicherte den ersten Punkt der Partie mit 6:1 und 7:6. Etwas schwieriger hatte es Jörg Goos, er verschenkte ein paar Aufschläge, unterlag im 1. Satz 4:6, setzte sich im 2. Satz mit 6:4 durch und konnte dann im Match-Tiebreak einen 10:6 Sieg einfahren. Dirk Folgmann verlor den ersten Satz 1:6. Sein Gegenüber konnte seine Überlegenheit nicht fortsetzen und Folgmann setzte sich kämpferisch mit 6:3 durch. Nun musste ebenfalls die Entscheidung im Match-Tiebreak fallen, aber sein Gegner gab beim 3:0 aufgrund einer Verletzung auf. Beim 3:0 Zwischenstand ließ es sich bereits erahnen, dass dem TCA wohlmöglich seinen Auswärtssieg schon nach den Einzeln entscheiden wird. Und so war es dann auch. Denn noch erbarmungsloser blieb Frank Müller, er kam kaum ins Schwitzen und ließ seinem Gegner mit 6:1 und 6:2 eiskalt stehen. Nach den deutlichen Einzel-Siegen folgten souveräne Doppel-Siege.  Jörg Goos / Frank Müller nahmen den Schwung aus den Einzeln mit und siegten 6:4 und 6:3. Im zweiten Doppel spielten Dirk Folgmann / Stefan Mercieca ganz konzentriert und siegten klar mit 6:2 und 6:1. Dem Team gelang eine sehr überzeugende Gesamtleistung, sie ließen ihre Gegner an der Spielvergabe unbeteiligt.



Punktspiele vom 29. August

Damen 50 Doppel-Punktspielrunde

TC Altenwalde - TSV Sellstedt 4:0

Überraschend glatt gewannen die Damen 50 in der Doppelrunde gegen den TSV Sellstedt. Die altenwalder Damen erreichten zu Hause einen souveränen und in dieser Deutlichkeit nicht erwarteten 4:0 Sieg. Simone Störmer/Ina Graue spielten gewohnt souverän und in diesem Fall ohne Satzverlust und punkteten mit 6:0; 6:1 und auch Bärbel Erkner/Petra Keibel holten sich ihre Punkte ebenso glatt in zwei Sätzen 6:1 und 6:0. Erneut bestens in Form zeigten sich Inge Bartsch zusammen mit Cathrin Boehm-Thompson, die sich ungefährdet zu einem 6:1 und 6:0 – Erfolg durchspielten. Zu diesem Zeitpunkt konnten, auch deutlicher als vermutet, Störmer/Uta Bussler ihre Gegnerinnen mit toller Leistung Paroli bieten, sie besiegten sie mit 6:2 und 6:0 und punkteten zum verdienten 4:0 Endergebnis. Insgesamt ein gelungener Endspurt für das Damen 50 –Team, das jetzt am 17.09.17 gegen Nordholzer TC diese Doppelrunde beenden wird.


Punktspiele vom 19. - 20. August

Herren Regionsliga

SV Komet Pennigbüttel - TC Altenwalde 0:6

Das erste Einzel beeindruckte mit einem deutlichen 6:2, 6:3 und auch für Kevin Mockenhaupt war es eine klare Sache, er nahm sofort das Heft in die Hand und ließ seinem Gegner keine Chance, Lohn war ein 6:2, 6:0 Sieg. Arne Huff musste in den Match-Tiebreak gehen, denn er verlor den 1 Satz mit 1:6, gewann den 2.Satz mit 6:2 und bezwang seinen Gegner letztendlich mit 10:6. Auch Rouven Saßerath tat sich anfangs etwas schwer im ersten Satz punktete er dennoch mit 7:5 und zeigte im zweiten Satz das er als Sieger vom Platz gehen wollte, er setzte sich mit einem souveränen 6:2 durch. Die erste Doppelpaarung hatte es nicht leicht, ihre Gegenüber verlangten ihnen alles ab, so dass der Match-Tiebreak entscheiden musste, alles in allem ein verdienter Sieg 6:2, 6:7, 10:7. Huff/Saßerath zeigten ein gutes Tennismatch, sie siegten mit 6:2 und 6:3 ziemlich beeindruckend. Nun kommt es am 03.09.17 um 10:00 Uhr zum Spitzenspiel in Wilstedt, der Sieger steigt in die Bezirksklasse auf.

Herren 40 Regionsliga

Bremerhavener TV v. 1905 - TC Altenwalde 6:0

Einen Rabenschwarzen Tag erwischten die Herren 40, sie mussten mit einer deutlichen Niederlage nach Hause fahren. Während Holger Klatte noch im ersten Satz mit 4:6 knapp unterlag, konnte er im zweiten Satz nichts mehr zulegen und musste sich mit 2:6 geschlagen geben. Jörg Goos kämpfte verbissen, konnte aber auch nicht punkten, er verlor mit 3:6 und 4:6. Überhaupt nicht ins Spiel kam Dirk Folgmann, die Niederlage von 1:6; 1:6 konnte er nicht abwenden und auch Ralf Störmer sah man an, das er lange kein Einzel gespielt hatte, er unterlag in seinem Einzel mit 0:6 und 2:6. Die beiden Doppel sollten wenigstens noch für einen Ehrenpunkt sorgen, aber das Doppel Klatte/Goos unterlag ziemlich eindeutig 1:6, 1:6 Das Team Folgmann/Michael Peters machte das Spiel spannend. Sie wollten sich nicht kampflos geschlagen geben, aber am Ende verhinderten sie mit 5:7 und 5:7 nicht die deutliche Abfuhr.



Punktspiele vom 19. - 20. August

Bezirksklasse Herren 50

TC Altenwalde - TC Wiepenkathen 5:1

Maximalausbeute von vier Siegen sorgt für Freude! Die Herren 50 siegen unaufhaltsam auch gegen Wiepenkathen mit 5:1. Bei den Herren 50 war die Vorfreude auf das letzte Heimspiel dieser Saison riesengroß. Wer viermal spielt und viermal gewinnt, steigt verdient auf. Genau diese Maximalausbeute gelang den Tennis-Herren 50 des TCA die als Folge künftig in der Bezirksliga spielen dürfen. Dank der Dominanz und des eindrucksvollen Einzelsieges von Heinz Garbe, er siegte 6:2, 6:2, wurden die Weichen zum erneuten Punktgewinn gestellt. Helmut Reiß konnte in einem hartumkämpften Match seinen 1. Satz nicht gewinnen, verlor mit 3:6. Nach dem Wechsel wendete sich das Blatt, denn Reiß hatte sich auf die Spielweise seines Gegenübers eingestellt, und holte sich den 2. Satz mit 6:3 und den 3. Satz ebenfalls sicher mit 6:3. Jörg Bartsch punktete im 1. Spiel mit 6:2, aber sein Kontrahent konnte sich im 2. Satz enorm steigern, er überraschte mit dem (6:7) Satzgewinn. Doch Bartsch wollte es wissen, er bestach im dritten Satz durch seinen spielerischen und enormen kämpferischen Einsatz und brachte den erhofften klaren 6:0 Sieg nach Hause. Auch der Einsatz von Thanh Ngoc Bui hat sich gelohnt, er ließ nichts anbrennen und zeigte von Beginn an seine enorme Spielstärke. Er dominierte gegen seinen Gegenspieler klar mit 6:1 und 6:0. Nach den sehr guten Einzel-Leistungen lag man bereits vor den Doppelbegegnungen mit 4:0 uneinholbar vorne. Das erste Doppelpaar Garbe, Heinz und Bartsch, Jörg hatten im Doppel mit der Nummer Eins der Gäste zu tun und hatten im Spiel das Nachsehen obwohl sie durchaus Gewinnchancen hatten, sie mussten sich mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben und Wiepenkathen den Ehrenpunkt überlassen. Den Punkt im zweiten Doppel zum Endstand von 5:1 trugen Helmut Reiß mit Thanh Ngoc Bui nervenstark und souverän mit 6:1 und 6:0 in 2 Sätzen bei. Nun heißt es die Pause bis zum September intensiv zu nutzen, um dann das letzte Punktspiel um den Meistertitel erfolgreich anzugehen.

Regionsklasse Herren 50 II

TC Altenwalde - Blexer TB II 3:3

Schon wieder konnten die Herren 50 II nicht gewinnen. Gut gespielt - unter dem Strich stand aber doch „nur“ ein Unentschieden im vierten Spiel nach drei verlorenen Spielen in der Regionsklasse. Die Herren 50 II des TCA wollten im letzten Punktspiel noch einmal eine tolle Leistung zeigen und das hat auch geklappt. Mit einem 3:3 Unentschieden gegen den Blexer TB II beenden die Herren 50 II diese Saison mit einem positiven Ergebnis. Ein Sieg wäre schön gewesen, aber es sollte nicht sein. In ihrer zweiten Saison durften die Herren 50 II gegen die Männer vom Blexer TB II antreten. In den Einzeln vertreten durch Peter Unruh, Joachim Stüde, Arnold Zinnhardt und Claudius Rösner wollten sie im letzten Punktspiel richtig durchstarten und punkten. Die Einzel liefen ganz gut an, Peter Unruh hatte einen starken Gegner und musste echt ran, war aber mit 0:6, 1:6 ziemlich chancenlos. Besser machte es Mannschaftsführer Joachim Stüde, der den Rückstand von 1:2 im ersten Satz noch zum 7:6 Satzgewinn drehen konnte. Im 2. Durchgang gab er dann ordentlich Gas und bezwang seinen Gegenüber glatt mit 6:0. Claudius Rösner steuerte mit einer souveränen Leistung und mit deutlichem 6:2 und 6:2 einen weiteren Punkt und Sieg in der Einzelrunde bei. Während zeitgleich Arnold Zinnhardt passen musste, er verlor 1:6 und 3:6, so dass die Doppel die Entscheidung bringen sollten. Diese Hoffnung war spätestens nach dem schnellen 3:6 und 1:6 vom Team Stüde / Torsten Koch im ersten Doppel dahin. Nun musste das zweite Doppel-Team die positive Tendenz fortsetzten. Ins Rennen gingen Keibel, Wolfgang / Lenzsch, Wilhelm, die mit neuem Elan und konzentrierter Spielweise, zwei deutliche Ergebnisse 6:3 und 6:2 einfuhren und somit den Punktgewinn sicherten zum Unentschieden. Egal - unsere Männer hatten Spaß - das ist das, was zählt!


Punktspiele vom 16. August

Damen 50 Doppel-Punktspielrunde

TuS Oldendorf - TC Altenwalde 0:4

Ebenfalls mit einem 4:0 über die Damen-Doppel-Mannschaft vom TUS Oldendorf konnten die Damen 50 am vergangenen Mittwoch Platz 1 verteidigen. Die taktische Marschroute lautete: alle versuchen den Punkt zu holen. Und so legte im Doppel 1 gleich Cathrin Boehm Thomsen zusammen mit Petra Keibel richtig los, sie gewannen ihr Match souverän mit 6:0 und 6:1. Die Gastgeberinnen fanden kein Mittel und keinen Weg unserem Team den Wind aus dem Spiel zu nehmen. Auch das 2. Doppelteam Simone Störmer mit Uta Bussler gaben noch einmal ihr Bestes und nahmen die Hürde mit Bravour, sie punkteten 6:1 und 6:0. Simone Störmer / Uta Bussler spielten sehr druckvoll und sicher, sie gewannen ungefährdet ihr Doppel mit 6:1 und 6:0. In einem über 2 Stunden dauernden Spiel machten es Petra Keibel / Christa Hellmann spannend. Im ersten Satz reizte man eine Entscheidung bis zum 7:5 aus. Im zweiten Satz erzwangen sich dann aber eine eindeutige 6:2 Führung und landeten somit für die Mannschaft einen klaren 4:0 Auswärtserfolg, der weiterhin Platz 1 zur Folge hat. Als einziges ungeschlagenes Team will man diesen Spitzenplatz nun natürlich bis zum Saisonende verteidigen. Die nächste Hürde wird am 29.8.17. in Altenwalde genommen, da fliegen die ersten Bälle dann ab 15:00 Uhr über das Netz. Das letzte Saisonspiel wird dann am 17.09.17 gegen den Nordholzer TC sein.


Punktspiele vom 11. August

Damen 50 Doppel-Punktspielrunde

TV Langen - TC Altenwalde 0:4

Bisher ungeschlagen! Die Tennisdamen 50 sind bisher ungeschlagen mit vier Siegen in der Doppelrunde. Grundlage für diesen herausragenden Erfolg ist die geschlossene Mannschaftsleistung. Die Damen 50 haben am Freitag wieder einen Sieg errungen und sind somit bisher noch ungeschlagen! Diesmal waren unsere Hobby-Tennisdamen bei dem TV Langen zu Gast. Der Wettergott meinte es am Freitag wenigstens zu Spielbeginn mit den Spielerinnen gut und so konnte man auf den Plätzen mit den Doppelbegegnungen zügig beginnen. Störmer, Simone / Bussler, Uta im 1. Doppel - hatten wenige Schwierigkeiten mit ihren Gegnerinnen und konnten ihr Spiel relativ schnell mit 6:3 und 6:2 für sich entscheiden. Beide steigerten sich von Match zu Match und ließen sich durch nichts mehr aus der Ruhe bringen! Tolle Leistung! Graue, Ina mit Müller, Sabine spielten das 2. Doppel - konnten einen deutlichen Vorsprung im 1. Satz herausholen und siegten mit 6:2. Den 2. Satz konnten sie durch eine solide Leistung ebenfalls ganz deutlich mit 6:1 für sich verbuchen.

Das in dieser Saison noch ungeschlagene Doppel Graue, Ina / Müller, Sabine begann ihr Doppelspiel ohne Startschwierigkeiten. Sie ließen den Gegnerinnen im 1. Satz wie gewohnt keine Chance Sie konnten ein klares 6:0 auf ihr Konto verbuchen. Im 2. Satz glaubte man schon an ein baldiges Ende. Doch dann kam das Langen-Team noch einmal ins Spiel und die Nerven lagen blank, sie verloren äußerst knapp mit 7:6. Im 3. Satz war unsere Ina aber wieder die 'Alte', beide Spielerinnen zeigten, dass sie gut harmonieren und auf dem Platz eine tolle Einheit bilden. Lohn war der glückliche Match-Sieg mit 14:12. Bravo!

Durch ein klares 6:1 und 6:1 gingen auch Bussler, Uta und Kruschel, Heidrun als Sieger vom Platz! Sie gewannen jeweils deutlich und dass, obwohl Heidrun für dieses Auswärtsspiel eingesprungen war, sie stellten früh die Weichen zum souveränen Sieg.

Superspiel – Spiel, Satz und Sieg 4:0!


Punktspiele vom 22. Juli

Herren 60 Doppel-Punktspielrunde

TC Altenwalde - TV Schiffdorf 2:2

Herren 60 erreichen nach guter Leistung ein Unentschieden gegen TV Schiffdorf. Auf keine unbekannten Tennisspieler trafen die Herren 60 als Gastgeber in der Doppelrunde auf dem TV Schiffdorf. Spannende Spiele waren vorprogrammiert.

In ihrer ersten Begegnung konnten Wilhelm Lenzsch / Klaus Dieter Gehle mit platzierten Aufschlägen und druckvollem Spiel einen 6:4 und 7:5 Sieg einfahren. Denkbar knapp verloren Rainer Eckhoff / Wolfgang Keibel nach 3:6, 6:4, noch im Match-Tiebreak 5:10. Während Lenzsch/Gehle in ihrem zweiten Doppel auf Augenhöhe mit ihren Kontrahenten den 1. Satz mit 6:3 gewinnen konnten, den 2. Satz total den Faden verloren und 0:6 unterlagen, konnten sie in eindrucksvoller Manier, zurückkommen und den Matchtiebreak doch noch 10:5 gewinnen. Zur selben Zeit kam Wolfgang Keibel gemeinsam mit Achim Stüde in ihrem Doppel nicht wirklich zum Zuge, sie verloren deutlich 1:6 und 0:6.


Punktspiele vom 17. Juli

Herren 60 Doppel-Punktspielrunde

TVV Neu-Wulmstorf - TC Altenwalde 3:1

Herren 60 verlieren leider auch in Neu-Wulmstorf. Am vergangenen Montag den 17.07.17 ging es zu den Tennisfreunden in der Nordheide zum TVV Neu-Wulmstorf, dort wurde Punkt 12:00 Uhr der erste Aufschlag gesetzt. Dabei fuhren die Herren 60 des TCA schon zeitig los um in ihrer Doppelrunde ihren ersten Sieg einzufahren. Davon wurde leider nichts, denn der Gastgeber der TVV Neu-Wulmstorf hatte auch bestens aufgerüstet, die sich auf insgesamt 4 spannende Doppel mit wechselnder personeller Besetzung freuten. Spielberechtigt waren alle Herren ab 60 Jahren aufwärts und der TCA schickte Wilhelm Lenzsch, Klaus-Dieter Gehle, Rainer Eckhof und Wolfgang Keibel ins Rennen.

Es entwickelten sich spannende und lange Ballwechsel, wo beide Seiten zeigten, was sie im Laufe der Jahrzehnte an Tennisfinessen erlernt hatten. Lenzsch/Gehle verloren 5:7, 3:6 und auch Eckhof/Keibel mussten sich 2:6, 3:6 geschlagen geben. Für den Ehrenpunkt sorgten die Herren Eckhof/Keibel mit unbändigem Siegeswillen, der sogar in einem dritten Satz als Match-Tiebreak entschieden werden musste: 6:2, 4:6, 12:10. Umgekehrt lief es bei dem Doppel Lenzsch/Gehle, sie konnten ihren 3. Satz nicht gewinnen, und mussten im Match-Tiebreak 6:2, 3:6 und 9:11passen.

Am Samstag, den 22.07.17 um 14.00 Uhr ist das nächste Punktspiel zu Hause gegen die Herren vom TV Schiffdorf, da nehmen sie einen erneuten Anlauf.


Punktspiele vom 06. Juli

Herren 60 Doppel-Punktspielrunde

TC Altenwalde - TVV Neu Wulmsdorf 1:3

Die Doppel-Punktspielrunde der Herren 60 mussten trotz toller Spiele und mit ein wenig Pech eine Heimniederlage einstecken. Nach einem noch unglücklich verlorenen ersten Satz mit 3:6 konnten Willi Lenzsch / Erkner, Peter im 2. Satz keine Schippe mehr drauflegen und mussten sich mit 1:6 geschlagen geben. Ganz nah dran an einem Erfolg waren dagegen Eckhoff, Rainer / Keibel, Wolfgang. Bis zum letzten Ballwechsel blieb es spannend, sie verloren die Partie erst im Match-Tiebreak 6:4, 3:6, 4:10. Die Doppelbegegnung Eckhoff, Rainer / Keibel, Wolfgang waren chancenlos und verloren deutlich mit 2:6, 1:6. Während das Team Lenzsch, Willi / Hellmann, Berd schnell zeigten, dass sie den Ehrenpunkt wollten. Sie überraschten die Gegner mit offensivem Tennis und überzeugten mit 6:1 und 6:0.


Punktspiele vom 04. Juli

Damen 50 Doppel-Punktspielrunde

TC Altenwalde - TC Landwürden 3:1

Die Tennis Damen 50 gewinnen ihr Heimspiel in einem tollen und fairen Ablauf. Für die in der Doppelrunde gestarteten TC Altenwalde Damen 50 läuft es bisher perfekt, denn auch im zweiten Spiel gab es wieder ein deutliches Resultat. Die Tennis Damen konnten ihr Heimspiel souverän für sich entscheiden, obwohl Landwürden der erwartet schwere Gegner war. Das Doppel Bartsch, Inge / Sprenger, Karin unterlag nach großem Einsatz im Match-Tiebreak 4:6, 6:3 und 3:10 während gleichzeitig die Doppelpaarung mit Erkner, Bärbel / Keibel, Petra ebenfalls im Match-Tiebreak (6:7, 6:3, 11:9) ein Sieg gelang zum 1:1 Gleichstand.

Nach der Spielpause wurde taktisch das Spielsystem umgestellt. Inge Bartsch / Störmer, Simone punkteten deutlich mit (6:3, 6:2) während Bussler, Ute / Keibel, Petra in spannendem Spiel den Match-Tiebreak 4:6, 6:1, 11:9 für sich entschieden, damit sicherten sie den 3:1 Endstand.


Punktspiele vom 14. Juni

Damen 50 Doppel-Punktspielrunde

TC Altenwalde - TV Langen II 4:0

Am letzten Donnerstag wurde der erste Spieltag der Damen 50 – Mannschaft des TCA erfolgreich mit dem Ergebnis von 4:0 gegen den TV Langen II vollendet.

Erstmals in dieser Saison starteten die Altenwalder Damen 50 in der Doppelpunktspielrunde. Ohne Druck und mit viel Lust und Spielfreude trafen die Damen 50 vom TCA in ihrem ersten Punktspiel vor heimischer Kulisse auf die Damen vom TV Langen II. Inge Bartsch / Cathrin Boehm Thompson waren den Gegnerinnen Rosemarie Barthel / Marlies Tieck mit druckvollem Spiel überlegen und gewannen deutlich 6:1, 6:2. Auch Bärbel Erkner / Simone Störmer machten kurzen Prozess gegen Waltraud Putz / Silke Schwarz, sie folgten mit 6:0, 6:2. Für die zweiten Doppel galt, dass mindestens ein Spiel gewonnen werden muss um mit einem Sieg den Heimstart zu beenden. Bartsch / Karin Sprenger boten eine starke Leistung und punkteten mit 6:4, 6:1 und kurze Zeit später konnten Störmer/Erkner schließlich den letzten Punkt auch noch beisteuern, sie setzten sich 6:4 und 6:4 durch.


Punktspiele vom 10. - 11. Juni

Regionsliga Herren

TC Altenwalde - SFL Bremerhaven 2:4

Petrus war gnädig - der Gegner SFL Bremerhaven jedoch nicht, die Herren vom TC Altenwalde verlieren 2:4. Der prognostizierte Regen blieb aus, damit konnten die Herren in der Besetzung Timo Beckmann, Kevin Mockenhaupt, Arne Huff und Phillip Hirschfelder nach dem 3. Sieg in Folge greifen. Dabei gab es nur ein Problem, die Gegner machten an diesem Tag nicht mit. Timo Beckmann entschied an Eins schnell sein Spiel mit 6:2, 6:0 und gab die Marschrichtung vor. Aber Kevin Mockenhaupt verlor in seinem Spitzenspiel knapp den Anschluss, streichte die Segel nach drei Sätzen (6:3, 4:6 und 9:11). Um noch eine gute Siegchance zu haben hätte Phillip Hirschfelder gewinnen müssen, aber auch er hatte nicht seinen besten Tag und konnte seine Stärken nicht ausspielen, er musste sich mit 4:6, 7:5, 7:10 der Niederlage beugen. Ein Lob für den guten Einsatz von Arne Huff der zwar ebenfalls nicht punkten konnte, (3:6, 5:7) seinem Gegner aber alles abverlangte. Die Doppelpaarung Beckmann / Mockenhaupt setzten mit harten Aufschlägen und platzierten Bällen ihren Gegenübern zu und punkteten mit 6:4 und 6:0, während Huff / Hirschfelder in ihrem spannenden Spiel noch mit 3:6 und 5:7 knapp unterlagen.

 

Bezirksklasse Herren 50

Stader TC - TC Altenwalde 2:4

Am Ende machte sich das Herren 50–Team mit einem deutlichen Auswärtssiegauf die Heimreise. Ein bestens aufgelegter Stefan Hirschfelder deklassierte seinen Gegner 6:2 und 6:4. Zeitgleich musste sich Helmut Reiß nach starkem Auftritt 7:6 noch mit 0:6, 2:6 geschlagen geben. Mit konstanter 1. Aufschlag-Quote brachte Thanh Bui seinen souveränen 6:2 und 6:0 – Sieg durch, während Jörg Bartsch einen schlechten Tag erwischte, er unterlag 2:6 und 4:6. Die Doppel mussten es wieder richten, eine spannende Angelegenheit war es in den Spielen sowohl beim Team Hirschfelder / Bartsch 4:6, 6:2 und 6:2, als auch beim Team Reiß / Bui 6:3 und 6:1 und es hieß bei beiden schnell Satz und Sieg.

 

Kopf hoch – Verlierer ist nur der, der liegen bleibt

Sieg und Niederlagen gab es für die Jugend-Mannschaften vom TC Altenwalde.

Mit einem klaren Auswärtssieg gegen den VFL Wingst (3:0) machten sich die Junioren B auf die Heimreise und auch die Juniorinnen B setzten sich mit 2:1 beim SFL Bremerhaven durch. Das Heimspiel der Junioren C gegen Wiepenkathen war dramatisch, Emma Zielinski spielte in ihrem Einzel über zweieinhalb Stunden und konnte trotzdem die Niederlage nicht abwenden. Dafür siegte Goos, Benjamin kurz und schmerzlos mit 6:0, 6:0 im anschließenden Doppel konnten B. Goos / T.L. Hoppe das Blatt nicht mehr wenden, sie unterlagen 4:6, 1:6 zum 1:2 Endstand. Auch die Junioren A gegen den TC Wremen kamen eindeutig unter die Räder, es gab eine 0:3 Niederlage.

Regionsliga Herren 40

TC Altenwalde - Beckedorfer TC (OHZ) II 3:3

Sehr variabel spielte der Gegner von Holger Klatte 4:6, 6:4, 3:6 und hatte damit Erfolg. Auch Jörg Goos konnte seinen Sieg vom Wochenende nicht wiederholen, sein Gegner brachte jeden Ball zurück, er verlor 2:6, 2:6. Während Frank Müller das ein ums andere Mal am Netz auftauchte und nach 3 Sätzen 6:4, 4:6, 6:2 punktete. Mit großem Einsatz spielte Stefan Marcieca, konnte sich aber nicht durchsetzen, er musste mit 4:6, 5:7 passen. Wiederholt sollten jetzt die zwei Doppel die Entscheidung bringen. Und unsere Jungs gaben noch mal richtig Vollgas in den beiden Matches. Auf Platz 1 standen Ralf Störmer und Holger Klatte und spielten eine sehenswerte Partie, die sie mit 6:3 und 6:3 gewannen. Im zweiten Doppel lief es für Frank Müller und Jörg Goos zunächst alles andere als gut, sie hatten nach Satzgewinn 6:4 den Sieg praktisch schon vor Augen, verloren den 2. Satz 1:6 und schafften im dritten Satz noch die Wende zum entscheidenden Unentschieden. Gut leben konnten die beiden Mannschaften mit der verdienten 3:3 Punkteteilung nach durchweg außerordentlich fairen Spielen.

 

Regionsklasse Herren 50 II

TC Wremen - TC Altenwalde 4:2

Die zweite Garnitur der Herren 50 des TCA war am vergangenen Spieltag dem ersten Sieg ganz nahe, obwohl am Ende eine relativ deutliche klingende 2:4 Niederlage gegen die heimstarken TC Wremer zu Buche stand. Peter Unruh konnte nicht punkten, er verlor deutlich 0:6, 1:6. Arno Zinnhardt machte es besonders spannend, musste sich aber im Match-Tiebreak 6:7, 7:6, 8:10 geschlagen geben. Claudius Roessner hatte einen souveränen Auftritt, sein Gegenüber hatte nie eine Chance, er siegte klar 6:1, 6:1. Rainer Eckhoff verspielte seine zwischenzeitliche Führung und konnte den Match-Tiebreak nicht für sich entscheiden 6:1, 5:7, 9:11. So konzentrierte sich alles auf die wichtigen Doppelspiele. Das erste Doppelteam Torsten Koch / Claudius Roessner kämpften sich nach verlorenem Satz (0:6) noch einmal zurück ins Spiel, mussten im 2. Satz aber mit 5:7 passen, dafür gelang dem Team Rainer Eckhoff und Wolfgang Keibel 6:2, 5:7, 11:9 mit einer starken Leistung noch der Dreisatz-Sieg und somit noch den 2. Punkt.



Punktspiele vom 13. - 14. Mai

Herren Regionsklasse

TC Altenwalde - TC Eiche Neu St. Jürgen 4:2

Gut durchgezogen hat das Herrenteam vom TC Altenwalde gegen den TC Eiche Neu St. Jürgen und schickte diese mit einem 4:2 Sieg auf die Heimreise.

Schon nach den Einzeln stand es 3:1. P. Hirschfelder / R. Saßerath mussten sich in ihrem Doppel zwar 4:6, 2:6 geschlagen geben, jedoch holte das erste Doppel den entscheidenden Punkt für den Gesamtsieg, da die Gegner verletzungsbedingt im 3. Satz aufgeben mussten.

Herren 50 II Regionsliga

TC Altenwalde II - Berner TV 0:6

Den Altenwalder Herren weht in dieser Saison ein starker Wind entgegen, aber so eine deutliche Niederlage war nicht zu erwarten. Peter Unruh unterlag mit 0:6, 3:6. Torsten Koch kam nie so richtig ins Spiel und verlor ebenfalls mit 0:6, 1:6. Auch Claudius Rösner unterlag eindeutig mit 1:6, 1:6. Besser drauf war Rainer Eckhof er unterlag zwar im ersten Satz noch mit 1:6, steigerte sich und gewann den zweiten Satz mit 6:4. Leider verlor er den Match-Tiebreak mit 6:10. Auch die beiden Doppelpaarungen gingen verloren. Koch / Gehle 0:6, 1:6 und die zweite Paarung Zinnhardt / Keibel 0:6,0:6.

Junioren A Regionsliga

MTV Hammah - TC Altenwalde 2:1

Dawin Braband unterlag 1:6, 0:6,  Malivn Maske gewann 6:2, 6:4 und im Doppel unterlagen Finn Niklas Thiele / Julian Strock 1:6, 5:7.

 

Junioren B Regionsliga

TSV Otterndorf - TC Altenwalde 3:0

Kyell Noah Ackermann verlor 1:6, 2:6,

Finn Janek Hoppe unterlag 4:6,3:6.

Doppelteam K.N. Ackermann / Justin Schaaf verloren ebenso 4:6, 1:6.

 

Juniorinnen B Regionsliga

TC Altenwalde - MTV Hammah 1:2

Julia Eva Marie Weiss gewann ihr Einzel mit 6:0, 6:1. Mia Sophie Rynka musste in den Match-Tiebreak gehen, den sie 4:6, 6:4, 4:10 verlor.

Doppelpaarung J.E.M. Weiss / M.S. Rynka unterlagen 2:6, 4:6.

 

Junioren C Regionsliga

TC Altenwalde - TC Cuxhaven 1:2

Emma-Sophie Zielinski spielte gut unterlag jedoch in 3 Sätze 1:6, 6:3, 6:10. Benjamin Goos gewann sein Spiel deutlich mit 6:0, 6:2.

Das Doppel E.S. Zielinski / Tim-Leon Hoppe kämpften, unterlagen aber 1:6, 6:7.

 

Juniorinnen A Regionliga

TuSV Bützfleth - TC Altenwalde 3:0

Justine Mockenhaupt 0:6, 2:6, Isabella Bui Thanh gewann ihren 1. Satz 6:4, aber im 2. Satz 3:6 und im 3. Satz 9:11 musste sie sich ihrer starken Gegnerin beugen.

Das anschließende Doppel Mockenhaupt / Bui Thanh kam ebenfalls nicht zum Zuge, sie verloren 1:6; 1:6.



Punktspiele vom 06. - 07. Mai

Herren 40 Regionsliga

TC Altenwalde - TSV Sandstedt 1:5

Die Herren 40 vom TCA müssen eine hohe Klatsche gegen TSV Sandstedt einstecken. Die erste Begegnung in der Regionsliga lief überhaupt nicht rund. Holger Klatte wehrte sich, musste aber die 1:6, 2:6 Niederlage hinnehmen. Jörg Goos verlor den 1. Satz mit 4:6, startete furios (6:3) doch sein Gegenüber erholte sich davon schnell und entschied den dritten Satz mit 6:4 für sich. Viel ausgeglichener war das Einzel von Dirk Folgmann. Aber trotz guter Aufschläge setzte sein Kontrahent immer noch einen drauf (4:6, 6:0, 4:6) und punktete am Ende. Michael Peters konnte seine Stärken nicht zum Einsatz bringen, er verlor klar mit 0:6, 2:6 Vielleicht steckte H. Klatte die Niederlage noch in den Knochen, denn auch beim Doppel mit Frank Müller war die Niederlage (4:6, 2:6) nicht aufzuhalten. Aufschlag und Return klappte bei J. Goos mit seinem Doppelpartner D. Folgmann ausgezeichnet, so dass beide am Ende der Ehrenpunkt für den TCA mit 6:1, 6:3 sorgten.

 

Juniorinnen A Regionsliga

TC Altenwalde - SFL Bremerhaven II 0:3

Die Juniorinnen A verloren ihr Heimspiel gegen den Gast vom SFL Bremerhaven II deutlich mit 0:3.

Justine Mockenhaupt (3:6, 0:6) und Annika Böhme (1:6, 1:6) waren genauso chancenlos wie das Doppel Isabell Bui mit Annabella Bussler. Sie mussten sich 1:6 und 0:6 geschlagen geben.

Herren 50 Bezirksklasse

TuS Harsefeld - TC Altenwalde 4:2

Das Ergebnis kann sich sehen lassen 4:2 beim TuS Harsefeld. Von Beginn an auf eine harte Probe gestellt wurde Stefan Hirschfelder an Eins. Er spielte gegen einen starken LK 14 Gegner und musste sich im ersten Satz 1:6 geschlagen geben. Im zweiten Satz zeigte sich Hirschfelder von seiner starken Seite und wehrte sich nach Kräften, musste sich aber doch noch der 6:7 Niederlage beugen. Helmut Reiß verlor seinen ersten Satz mit 1:6, ging im zweiten Satz gleich in Führung und punktete 6:4, im dritten Satz hatte er bereits eine scheinbar komfortable 2:0-Führung erarbeitet, doch auch sein Gegner parierte gut, aber Reiß offensives Spiel sorgte für den 7:5 Satzgewinn. Auch Jörg Bartsch startete selbstbewusst und mit einer TOP-Leistung. Er konnte sein Match 7:6 und 6:3 gewinnen. Ngoc Thanh Bui entschied sein souveränes Einzelspiel gegen einen höher klassierten Gegner mit 6:0, 6:2 und sorgte für die deutliche 3:1 Führung.

 

Juniorinnen B Regionsliga

TC Altenwalde - TC Cuxhaven 2:1

Die Juniorinnen B vom TCA punkteten im Heimspiel gegen den TC Cuxhaven II mit 2:1. Ihre Einzel im Auftaktmatch gewonnen haben Verle Neuber, sie siegte gegen Johann Castedello mit 6:0, 7:5 und auch Julia Weiss machte gegen Rieke Schiller ein tolles Spiel, sie punktete mit 6:1, 6:2. Das anschließende Doppel Ylva Homeister/ Mia Rynka verlor gegen Johanna Castdello / Rieke Schiller deutlich 0:6 und 0:6 zum 2:1 Endstand.

Junioren A Regionsliga

TC Altenwalde - TV Gut Heil Spaden 3:0

Die Junioren A überzeugten gegen den TV Gut Heil Spaden mit einem 3:0 Heimsieg. Luka Mockenhaupt 6:2, 6:1 punktete vom Ergebnis deutlich, genauso wie Darwin Braband 6:3, 6:0. Die Doppelpaarung Julian Skrock / Melvin Maske setzte mit 6:3 und 6:1 den Deckel drauf.

 

Junioren B Regionsliga

TC Altenwalde - SFL Bremerhaven II 0:3

Es war genau so schwierig, wie wir alle es erwartet hatten, jede einzelne Partie war offen, aber Finn Hoppe (1:6, 3:6) und Jannis Frericks (3:6, 0:6) verloren klar, wie auch das Doppel Hoppe/Frericks nach drei Sätzen mit 6:3, 5:7 und 6:10 trotz der kämpferisch guten Leistung.

 

Junioren C Regionsliga

SV Düdenbüttel - TC Altenwalde 2:1

Zu Gast beim SV Düdenbüttel waren die Junioren C vom TCA. Zeitgleich starteten die beiden Einzel, doch die Spieldauer war ganz unterschiedlich.

Benjamin Goos (4:6, 2:6) und Luca Holstein (1:6, 3:6). Das Doppel Emma-Sophie Zielinski / B. Goos gewannen 6:4 und 6:2 Am Ende verloren sie mit 1:2.

 



Punktspiele vom 29. - 30. April

Nicht alle Mannschaften haben gewonnen, aber wirklich alle haben ihr Bestes gegeben und vor allem jede Menge Spaß gehabt.

Junioren A Regionsliga II

TSV Bederkesa II - TC Altenwalde 0:3

Waren wir im letzten Jahr noch Punktelieferant für die anderen Mannschaften, so konnten wir in diesem Saisonstartspiel mit drei Siegen glänzen. Dawin Braband 7:6, 4:6, 10:1 und Melvin Maschke 6:0, 6:0 sowie das Doppel Maschke, M. und Finn Niklas Thiele setzten sich mit 6:0 und 6:1deutlich durch.

 

 

Juniorinnen B Regionsliga II

Nordholzer TC - TC Altenwalde 2:1

Überraschend erfolgreich in ihrem Einzel war Verle Marie Neuber sie gewann 6:4, 6:4 aber Julia Weiss unterlag 3:6, 3:6 und das Doppelteam Yiva-Sophie Hohmeister/ Mia Sophie Rynka. waren in den Begegnungen mit 5:7 und 3:6 ziemlich chancenlos.

 

 

Junioren B Regionsliga

TC Altenwalde - 1. TC Wremen II 3:0

Klare Sache nach Siegen von Ackermann, Kjiell Noah in zwei Sätzen mit 6:0 und 6:1 sowie Hoppe, Finn Janek Hoppe 6:1 und 6:0. Das Doppel Ackermann/Hoppe ging ebenfalls 6:1 und 6:0 aus.

Juniorinnen A Regionsliga II

TC Altenwalde - Stader TC 1:2

In einem spannenden Matsch in den Einzelbegegnungen ging es mit Weinberg, Annelie los, sie verlor 0:6, 0:6 deutlich, während Mockenhaupt, Justine mit 6:2 und 6:3 den Ehrenpunkt im Einzel holte. Leider konnte das Doppel Bui Thanh Isabella/ Böhme, Annika nach anfänglicher Führung nicht gewinnen, sie unterlagen mit 6:7 und 1:6.

 

 

Junioren C Regionsliga

SC SW Cuxhaven - TC Altenwalde 2:1

Die C-Jugend spielte auswärts gegen den SC SW Cuxhaven. Im Einzel unterlag Emma-Sophie Zielinski mit 1:6, 0:6. Besser machte es Benjamin Goos. Er konnte sich über einen 6:1 und 6:0 - Sieg freuen, Die Doppelpaarung Charlotte Neuber/ Lasse Buchholz waren zwar mit 1:6 und 0:6 unterlegen, haben aber toll gespielt und gekämpft.

 



Wintersaison 2016/2017

Punktspielbetrieb vom 08. Januar

Herren 50 Bezirksliga

 

TC Altenwalde - Stader TC 4:2

Nach Sieg ist der Klassenerhalt geschafft! Für die Herren 50 Mannschaft vom TCA ist die Wintersaison vorbei. Gegen den Stader TC gelang dem Team der erste Sieg und dadurch ist der Klassenerhalt erreicht. Herausragend der klare 4:2-Erfolg gegen den Stader TC am vergangenen Wochenende.

Durch klare Zwei-Satz-Siege in den Einzeln überzeugten Helmut Reiß, (er gewann 7:5, 7:5) und Jörg Goos (punktete deutlich mit 6:3, 6:1). Während Jörg Bartsch nach anfänglicher Nervosität und verlorenem 1. Satz (3:6), den zweiten Satz sicher mit 6:2 gewann, musste er sich im Match-Tiebreak geschlagen geben (4:10). Auch Stefan Hirschfelder konnte trotz verbissenem Kampf sich im Match-Tiebreak 6:2, 4:6, 3:10 nicht durchsetzen und verlor. So stand es 2:2 Unentschieden nach den Einzeln. Die Entscheidung wurde also auf die beiden Doppel vertagt. Das Duo Hirschfelder/Reiß wehrten 2 Matchbälle ab und kamen immer besser in die Partie, sie setzten sich mit 6:0, 7:6 durch. Bartsch/Goos mussten dagegen um den ersten Satz hart kämpfen, den sie schließlich mit 7:5 gewannen und dann deutlich mit 6:4 alles klar machte.


Punktspielbetrieb vom 17. Dezember

Herren 50 Bezirksliga

 

TC Amelinghausen - TC Altenwalde 4:2

Im letzten Punktspiel in diesem Jahr mussten die Altenwalder bei den heimstarken Gastgebern in Amelinghausen antreten. Die Begegnung verlief sehr ausgeglichen, denn die Altenwalder gewannen die Einzel 1 und 2, die Gastgeber die Einzel 3 und 4, so dass die Doppelbegegnungen eine Entscheidung bringen sollten.

 

Einen ganz großartigen Start legte Stefan Hirschfelder hin, er nahm seinem Gegenüber gleich den Aufschlag ab und siegte verdient mit 6:2, 7:5. Helmut Reiß musste kräftig ackern um sich in einem spannenden Match mit 7:5 und 6:3 durchzusetzen. Nach verlorenem 1. Satz mit 0:6 kämpfte Jörg Bartsch sich noch einmal heran, musste sich aber mit 5:7 geschlagen geben und auch Rainer Eckhof verlor sein Einzel mit 3:6, 1:6 deutlich.

Die Doppelpaarung S. Hirschfelder/H. Reiß unterlagen denkbar knapp erst im Match-Tiebreak 4:6, 6:2, 7:10. J. Bartsch/R. Eckhof konnten ihre Partie nicht gewinnen, sie verloren 2:6, 1:6 zum 2:4 Endstand.


Punktspielbetrieb vom 04. Dezember

Herren 50 Bezirksliga

 

TC Altenwalde - Bremerhavener TV v. 1905 1:5

Am vergangenen Wochenende mussten die Herren 50 des TC Altenwalde gegen den Bremerhavener TV eine klare 1:5 Niederlage einstecken. Heinz Garbe tat sich schwer, er fand beim 0:6, 0:6 gegen seinen Gegner niemals zu seinem Spiel, während Helmut Reiß im ersten Satz chancenlos blieb und mit 1:6 unterlag, drehte er im zweiten Satz den Spieß um und siegte klar mit 6:1. Nun musste der Match-Tiebreak entscheiden, er unterlag unglücklich mit 4:10. Trotz Gegenwehr konnte auch Jörg Bartsch nicht punkten, er musste mit einer deutlichen Niederlage 1:6 und 2:6 passen. Der Gegenspieler von Jörg Goos machte es ihm nicht leicht, aber Goos behielt die Nerven und siegte mit 7:5, 7:5 und sorgte somit für den Ehrenpunkt nach den Einzeln. Bei den anschließenden Doppeln spielte der Gegner so stark auf, dass H. Reiß / H. Garbe mit 1:6, 0:6 deutlich unterlagen. Auch Das Duo J. Bartsch / R. Tschöcke blieb ebenfalls sieglos und konnte nicht punkten, sie mussten sich mit 1:6 und 0:6 geschlagen geben, sodass das Gesamtergebnis mit 1:5 feststand.


Punktspielbetrieb vom 05. November

Herren 50 Bezirksliga

 

TC GW Rotenburg - TC Altenwalde 3:3

Mit einer Überraschung kam der TC Altenwalde vom Tabellenführer dem TC GW Rotenburg zurück, sie spielten dort 3:3 unentschieden. Man merkte Stefan Hirschfelder die lange Anfahrt nach Rotenburg an, denn er bekam es gleich mit einem vier Leistungsklassen höher eingestuften Gegner zu tun. Er unterlag den ersten Satz noch mit 4:6. Im zweiten Satz stellte Stefan Hirschfelder sein Spiel um, er legte ein eindrucksvolles Tennis hin und siegte am Ende mit 6:2. Im entscheidenden Match-Tiebreak behielt er ebenfalls die Nerven und gewann 10:6. Der an Nr. 2 spielende Heinz Garbe stand dieses Wochenende nicht zur Verfügung und so spielte Helmut Reiß für ihn. Sein Gegenüber stellte ihn im ersten Satz vor große Probleme, trotzdem konnte er durch seinen Kampfgeist den Satz mit 7:6 gewinnen. Im zweiten Satz setzte Helmut Reiß sich klar mit 6:3 durch. Jörg Bartsch kam mit dem Belag und der Sicherheit seines Gegners gar nicht zurecht und unterlag glatt 6:1, 6:0. Auch Jörg Goos musste sein gesamtes taktisches Geschick gegen sein Gegner einsetzen und gewann den ersten Satz 6:4. Im zweiten Satz dominierte er von Beginn an und lies seinem Kontrahenten keine Chance 6:0. Im Doppel unterlagen Hirschfelder/Reiß mit 2:6, 3:6. Das zweite Doppel Jörg Goos/Rudi Tschöcke ließen zu viele Chancen liegen und mussten sich sehr ärgerlich mit 4:6, 2:6 geschlagen geben.


Punktspielbetrieb vom 30. Oktober

Herren 50 Bezirksliga

 

TC Stelle - TC Altenwalde 4:2

Für unsere Herren 50 begann am Wochenende die Tennis-Wintersaison 2016/17 in der Bezirksliga gleich mit einem Auswärtsspiel beim TC Stelle.

Schon im Auftaktspiel konnte Stefan Hirschfelder seinen Gegner nie richtig unter Druck setzen und musste sich 3:6, 4:6 geschlagen geben. Im zweiten Einzel hatte es Heinz Garbe mit einem laufstarken Gegner zu tun, er verlor mit 1:6, 2:6. Helmut Reiß profitierte von den zahlreichen Fehlern und ungenutzten Chancen seines Kontrahenten und siegte problemlos mit 6:2, 6:2.  Jörg Bartsch führte schnell, gab aber diesen Vorsprung danach ebenso schnell wieder ab, er unterlag 6:7, 3:6. 

In den anschließenden Doppeln sollten dann wenigsten noch Punkte gesichert  werden. Im ersten Doppel hatten die Altenwalder Hirschfelder/Reiß keinerlei Probleme mit ihren Gegenüber, sie siegten kompromisslos mit 6:2, 7:5 während das zweite Doppelpaar Bartsch/Tschöcke ziemlich eindeutig mit 0:6, 1:6 die Niederlage einstecken mussten.